LEHRGANG: Hautbehandlung in der Onkologie und onkologische Pigmentation – PMU -1860.00 CHF – 3 Tage

Onkologische kosmetische Behandlungen

• Auf welche Alarmzeichen müssen wir als Kosmetikerin achten?
• Wann und wie dürfen wir Krebserkrankte behandeln?
• Zusammenarbeit mit dem Arzt
• Unterstützende Maßnahmen wie Kleidung, Pflege und Make-up
• Praxis: Behandlung, Massage, Maßnahme, Hygiene etc.

Krebs – Onkologie – Brustkrebs – Narben
• Vorführungen von Filmen über Narbenbehandlungen, Pigmentation der Brust
• Einführung in das Permanent Make-up (Pigmentierung) – PMU

Verschiedene Techniken der Brustpigmentation
• Theorie – Farben – Techniken- „Malen“ – Zusammenarbeit mit Krankenhäusern
• Praktischer Unterricht auf Übungsmatten und „Kunstbrüsten“ in verschiedener Schattierung, mit Fokus auf die sog. JJ-Point-a-Point-Techniken.

Tag 1
Was ist Onkologie? – Was ist Krebs?
Unterschiedliche Krebsarten
Auswirkungen auf die Haut
Was ist Chemotherapie; Veränderungen der Haut nach Chemotherapie
Was ist Bestrahlung; Veränderungen der Haut nach Bestrahlung
Behandlungsmöglichkeiten in der Kosmetikkabine
Behandlungsmöglichkeiten mi Blick auf Verschönerung
Erkennen und Verstehen psychologischer und psychosozialer Aspekte

Tag 2
Brustkrebs – Mastektomie
Aufbaumöglichkeiten
Einführung in PMU / Permanent MakeUp (inkl. Farbkunde, verschiedene Techniken, Abläufe und Vorzeichnungen)
Brustpigmentation: Verschiedene Techniken (u.a. „Point a Point Technik“ nach Frau Jeanette Jacobs)
Psychologie des Beratungsgespräch bei para-medizinischer Pigmentation
Narben-„Camouflage“ nach Operationen / Unfallnarben

Tag 3
Praxisübungen auf Papier, Übungshaut und an Übungsbrüsten
14 Uhr: Theoretische Prüfung
15 Uhr: Fachpraktische Prüfung der PMU– Techniken

= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

Berufsmöglichkeiten
• Klinik für Dermatologie
• Klinisch-Ästhetische Chirurgie
• Zentrum für Schönheit
• Medizinisches Kosmetikzentrum
• Kosmetikzentren
• Beauty Farms
• Thermalzentren
• Wellnesseinrichtungen

Zielgruppe des Lehrgangs
Der Lehrgang richtet sich zunächst an Personen, die in bereits der Kosmetikbranche tätig sind oder sich für einen kosmetisch ausgerichteten Beruf interessieren, aber auch an all die, die aus persönlichem Interesse etwas tiefer in die Welt der Kosmetik einsteigen und ihre Kenntnisse in Körperpflege verfeinern möchten, um dann später die gewonnen Erkenntnisse dahingehend einzusetzen, das Wohlbefinden anderer wiederherzustellen oder im Gleichgewicht zu halten.

DAUER DES LEHRGANGS
3 Tage mit Zertifikat und Dokumentation
Von 09:00 bis 17:30 Uhr

AUSBILDUNGSNACHWEIS
Am Ende des Kurses findet eine schriftliche Prüfung statt und die Teilnehmer/innen erhalten nach bestandener Prüfung ein Zertifikat mit Angabe der Unterrichtseinheiten, das als Nachweis über die erfolgreiche Fortbildung dient.

TEILNAHME AM UNTERRICHT
Der regelmässige Besuch des Unterrichts ist verpflichtend; ein Fehlen bei den Unterrichtseinheiten kann sich auf die Ausstellung der Teilnahmebestätigung auswirken. Da es sich um Gruppenunterricht, nicht aber um Einzelunterricht handelt, ist die Schule bei Abwesenheit der Teilnehmer/innen nicht verpflichtet, versäumte Stunden nachzuholen.

PROGRAMM
Theoretischer und praxisbezogener Teil

LEHRMATERIAL
Die Kosmetikprodukte, die erforderlichen Gerätschaften sowie alle Arbeitsmaterialen werden von der Akademie gestellt.
Jede/r Schüler/in erhält ausführliche Skripten, die das Lernen erleichtern und die Unterrichtseinheiten unterstützend begleiten.
Unter der Anleitung des/der Lehrgangleiters/in werden die Teilnehmer/innen im Laufe des Fortbildungslehrgangs auch mittels praktischer Übungen geschult. So können sie die erworbenen Kenntnisse einüben und die in den behandelten Themenbereichen vorkommenden Anwendungen ausprobieren.

 

Referentin:
Frau Jeannette Jacobs

 

Sie können in der Fachakademie für medizinische und ästhetische Kosmetik alle Anwendungen ab einem Mindestwert von 490 CHF bis zu 7.500 CHF jetzt auch bequem in Monatsraten bezahlen – die monatlichen Zinsen betragen lediglich 1%.