LEHRGANG: Laserschutzbeauftragtenkurs nach BGV B2 und OStrV – Ergänzung zur Vernehmlassung NISSG. Referent: Herr Freier ist Dipl.-Ing. DEGEUK – 680 CHF – 1 Tag

Laserschutzbeauftragtenkurs nach BGV B2 und OStrV – Ergänzung zur Vernehmlassung NISSG

  • Deutsche Gesellschaft für EU-Konformität e.V.
  • Ergänzung zur Vernehmlassung NISSG
  • Ab dem 1. Juni 2019 gilt die neue Vernehmlassung vom BAG (Bundesamt für Gesundheit)  für die Anwendung von
  • NISS (nicht Ionisierende Strahlung und Schall) zur kosmetischen Anwendung.

08.12.2019

Thema Laser.

Inhalte des Kurses zuPhysikalische Grundlagen:

Wellenlänge

• Frequenz

• Strahlung

• Energie

• Impulse

Laser Theorie:

Emission

• Lichtverstärkung

• Oszillation

• Laserteilung

• Divergenzt

•Übertragungssysteme

Laser Sicherheit:

Gefahren

• Unfallverhütung

• BGV B2, OStV

• Augenschutz

• Nebenwirkungen

• Warnhinweise

Laser in der Anwendung:

Therapien

• Wirkung im Gewebe

• Eindringtiefen

• Spezielle Anwendungen

• Kosmetische Anwendungen

• Vorabvermeidung von Beschwerden

Berufsmöglichkeiten
• Klinik für Dermatologie
• Klinisch-Ästhetische Chirurgie
• Zentrum für Schönheit
• Medizinisches Kosmetikzentrum
• Kosmetikzentren
• Beauty Farms
• Thermalzentren
• Wellnesseinrichtungen

Zielgruppe des Lehrgangs
Der Lehrgang richtet sich zunächst an Personen, die in bereits der Kosmetikbranche tätig sind.

Berufsmöglichkeiten
• Klinik für Dermatologie
• Klinisch-Ästhetische Chirurgie
• Zentrum für Schönheit
• Medizinisches Kosmetikzentrum
• Kosmetikzentren
• Beauty Farms
• Thermalzentren
• Wellnesseinrichtungen

DAUER DES LEHRGANGS
1 Tag mit Zertifikat und Dokumentation
Von 09:00 bis 16:30 Uhr

AUSBILDUNGSNACHWEIS
Am Ende des Kurses findet eine schriftliche Prüfung statt und die Teilnehmer/innen erhalten nach bestandener Prüfung ein Zertifikat mit Angabe der Unterrichtseinheiten, das als Nachweis über die erfolgreiche Fortbildung dient.

TEILNAHME AM UNTERRICHT
Der regelmässige Besuch des Unterrichts ist verpflichtend; ein Fehlen bei den Unterrichtseinheiten kann sich auf die Ausstellung der Teilnahmebestätigung auswirken.

Da es sich um Gruppenunterricht, nicht aber um Einzelunterricht handelt, ist die Schule bei Abwesenheit der Teilnehmer/innen nicht verpflichtet, versäumte Stunden nachzuholen.

PROGRAMM –
Theoretischer

LEHRMATERIAL

Es werden nicht ausnahmslos alle Kosmetikprodukte, Gerätschaften sowie alle Arbeitsmaterialen von der Akademie gestellt. Die Teilnehmer können vereinzelt aufgefordert werden gewisses Eigenmaterial zu übernehmen. Jede/r Schüler/in erhält ausführliche Skripten, die das Lernen erleichtern und die Unterrichtseinheiten unterstützend begleiten.
Unter der Anleitung des/der Lehrgangleiters/in werden die Teilnehmer/innen im Laufe des Fortbildungslehrgangs auch mittels praktischer Übungen geschult. So können sie die erworbenen Kenntnisse einüben und die in den behandelten Themenbereichen vorkommenden Anwendungen ausprobieren.

Referenten

Herr Heinz Freier ist ein ausgewiesener Experte auf dem Gebiet.

Er ist öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Medizintechnik, speziell für das Gebiet der Apparativen Kosmetik.

Er ist Obmann der Normungsgruppe Kosmetikdienstleistung im DIN,

Experte bei der DKE Kosmetikgeräte und begleitet bei der IEC die Normen IEC 60335-2-113 und -115.

Herr Freier ist Dipl.-Ing., Autor vieler Veröffentlichungen und seine Kernkompetenz bei den lichttherapeutischen Verfahren.

 

1
Hallo,
wie können wir dir helfen?
Powered by