LEHRGANG: „Hairstroke Technik “ – 680 CHF – 1 Tag

Kursbeschreibung

Hairstroke Technik

Bei der normalen, traditionellen Technik werden die Härchen der Augenbrauen mit der 1er-Nadel gezeichnet. Da diese Nadel sehr schnell schwingt, sind in aller Regel 3 bis 5 Tage Wartezeit anzusetzen, bis die entstandenen kleinen Verletzungen abgeheilt sind. Eine längere Heilungsphase ist besonders bei dünner Haut der Fall, da es leichter zu Teleangiektasien kommt.
Häufig werden die feinen Linien allmählich massiver und breiter, weshalb Kundinnen mit in Permanent Make-Up–Technik gestalteten Augenbraunen alljährlich ins Kosmetikstudio zurückkommen müssen, wo das PMU sozusagen aufgefrischt wird.

Heute gibt es ein anderes, innovatives Verfahren – die „Messer-Technik“, auch als „Hairstroke-Technik“ bekannt:
Ein spezielles Messer fügt der Haut gezielt hauchfeine Ritzungen zu. Die winzigen Verletzungen heilen sehr schnell ab – Resultat sind hauchfeine, äußerst natürlich wirkende Härchen. Häufig vermag die Kundin selber nicht mehr zwischen echten und gezeichneten Härchen zu unterscheiden.

Die geschulte Fachkraft kann nunmehr auch etwas dunkler arbeiten, da nur einzelne Härchen gezeichnet werden. Außerdem stößt die Haut fast nichts mehr ab.

Die Arbeit geht rasch vonstatten. Aber bitte Vorsicht: Diese Technik ist nichts für Anfänger. Es kann schließlich nur einmal „geritzt“ werden.
Das Messer besteht aus 22 Nadeln. Diese sind sehr scharf, zu einem flachen Bündel zusammengeschweißt und anschließend noch einmal geschliffen.

Sie sind keine Anfängerin auf dem Gebiet des PMU mehr und möchten auch diese Technik erlernen? Dann schreiben sich Sie für diesen praxisorientierten Fortbildungslehhrgang ein

Berufsmöglichkeiten

• Klinik für Dermatologie
• Klinisch-Ästhetische Chirurgie
• Zentrum für Schönheit
• Medizinisches Kosmetikzentrum
• Kosmetikzentren
• Beauty Farms
• Thermalzentren
• Wellnesseinrichtungen

Zielgruppe des Lehrgangs
Der Lehrgang richtet sich zunächst an Personen, die in bereits der Kosmetikbranche tätig sind oder sich für einen kosmetisch ausgerichteten Beruf interessieren, aber auch an all die, die aus persönlichem Interesse etwas tiefer in die Welt der Kosmetik einsteigen und ihre Kenntnisse in Körperpflege verfeinern möchten, um dann später die gewonnen Erkenntnisse dahingehend einzusetzen, das Wohlbefinden anderer wiederherzustellen oder im Gleichgewicht zu halten.

DAUER DES LEHRGANGS
1 Tag mit Zertifikat und Dokumentation
Von 09:00 bis 17:30 Uhr

AUSBILDUNGSNACHWEIS
Am Ende des Kurses findet eine schriftliche Prüfung statt und die Teilnehmer/innen erhalten nach bestandener Prüfung ein Zertifikat mit Angabe der Unterrichtseinheiten, das als Nachweis über die erfolgreiche Fortbildung dient.

TEILNAHME AM UNTERRICHT
Der regelmässige Besuch des Unterrichts ist verpflichtend; ein Fehlen bei den Unterrichtseinheiten kann sich auf die Ausstellung der Teilnahmebestätigung auswirken. Da es sich um Gruppenunterricht, nicht aber um Einzelunterricht handelt, ist die Schule bei Abwesenheit der Teilnehmer/innen nicht verpflichtet, versäumte Stunden nachzuholen.

PROGRAMM
Theoretischer und praxisbezogener Teil

LEHRMATERIAL
Die Kosmetikprodukte, die erforderlichen Gerätschaften sowie alle Arbeitsmaterialen werden von der Akademie gestellt.
Jede/r Schüler/in erhält ausführliche Skripten, die das Lernen erleichtern und die Unterrichtseinheiten unterstützend begleiten.
Unter der Anleitung des/der Lehrgangleiters/in werden die Teilnehmer/innen im Laufe des Fortbildungslehrgangs auch mittels praktischer Übungen geschult. So können sie die erworbenen Kenntnisse einüben und die in den behandelten Themenbereichen vorkommenden Anwendungen ausprobieren.

Referentin:
Frau Jeannette Jacobs