Diplom: „Ästhetische Derma-Kosmetik in medizinischer ausgerichteter Kosmetik“ und „Basiswissen Kosmetologie“ – Theoretischer und praktischer Teil –12.280,00 CHF

Kursbeschreibung

Medizinische Kosmetik ist ein neues Spezialgebiet der Kosmetik
Anmeldeformular herunterladen

Die Fachakademie für medizinische und ästhetische Kosmetik bietet sowohl Intensiv-Lehrgänge als auch Workshops und Kurz-Kurse zu speziellen Themen der Schönheitspflege und der medizinischen Kosmetik. Lehrkräfte mit nationalen und internationalen Referenzen behandeln fachbezogene Themen nach neuestem Stand der Forschung.
Immer wieder stellen sich im Umfeld der medizinisch-ästhetischen Kosmetik neue Herausforderungen; gefragt sind hier die richtigen Antworten und das fachbezogene Wissen um die nicht chirurgischen Behandlungen. Die Fachakademie hält Sie in diesem Sinne jederzeit über die neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden. Vorstellt und gelehrt werden Techniken gemäss modernster und fortschrittlichster Anwendungsstandards – und so sind unsere Lehrgangsteilnehmer gegenüber der Konkurrenz stets bestens im Bilde und am Puls der Zeit.

Dieser Diplomlehrgang richtet sich an Personen, die bereits eine gewisse Erfahrung im Umfeld von Kosmetik und Medizin haben, jedoch vor allem das Thema Kosmetik vertiefen und dabei erlernen möchten, wie man Hauterkrankungen wie etwa Akne, Dermatosen, Pilzerkrankungen oerkennt und sachgerecht behandelt.

          Zielgruppe:

  • Kosmetiker/innen
  • MPA Medizinische Praxisassistent/innen
  • Krankenpfleger/innen
  • Ärzte/innen
  • Zahnarzthelfer/innen
  • Therapeuten/innen in medizinischen Bereich
  • Masseur/in mit Diplom
  • Fusspfleger/innen (nicht Nagelstudio)
  • Fachpersonal für Permanent MakeUp

          Berufsmöglichkeiten

  • Klinik für Dermatologie
  • Klinisch-Ästhetische Chirurgie
  • Zentrum für Schönheit
  • Medizinische Kosmetikzentren
  • Kosmetikzentren
  • Beauty Farms
  • Thermalzentren
  • Wellnesseinrichtungen

Zweimal pro Monat;

Kurstage Samstag, Sonntag und Montag (Lehrgangsdauer dann 10 Monate)


Die nächste Klasse beginnt am:

1) 02/02/2019 – Winter

2) 31/08/2019 – Herbst und 28/09/2019

3) 30/11/2019 – Winter

4) 08/02/2020 – Winter

PROGRAMM – Theoretischer und Praxisbezogener Teil

Medizinische Grundlagen – 70 Unterrichtsstunden – Partner Swiss Prävensana Akademie – Fachschule für Gesundheitsberufe

– Inhalt:
Einführung in die allgemeine Anatomie, Physiologie und in die allgemeine Pathologie sowie eine Übersicht der häufigsten Krankheitsbilder bezüglich Ursachen, Symptomen und Verlauf in folgenden Bereichen: Haut, Haltungs- und Bewegungsapparat, Blut & Herzkreislaufsystem, Atmungssystem, Verdauungssystem, Harnsystem, Nervensystem, Lymphe.

• Modul 1a: Basic – Dermatologische – Kosmetologie

• Modul 1b: Fortbildung – Dermatologie – Dr. med. Angelika Rietz –  Fachärztin für Dermatologie und Venerologie

• Modul 2: Advisor für Ästhetische Chirurgie (prä- und postoperative Behandlungen)

Referenten Dr. Peter Holzschuhl und Frau von Ginsheim Beauty Forum DE

• Modul 3: Berater für Bioresonanztherapie und Skin Nutrition – Referent Herr Peter Schmalzl Heilpraktiker

• Modul 4: Manuelle Lymphdrainage –

• Modul 5: Professionelles – Make-up Trainings

• Modul 6: Coaching von A – Z für die Kosmetikerin – Referent Herr Paul Linn, Trainer und Coach – Beauty Forum DE

• Modul 7: Worin bestehen die Unterschiede von Botox, Filler und Vampir Lifting (nur Theorie)  – DR. MED. ALEXANDER FUCHS – PLASTISCHE & ÄSTHETISCHE CHIRURGIE – Modul Mesotherapie

• Modul 8: Cosmeceuticals / Behandlungen Kosmetik mit hochkonzentriertem Wirkstoff – Frau Christina TriantafillakiDipl. Ing. (FH) Technologie der Kosmetika und Waschmittel

• Modul 9a: Onkologie Hautbehandlung

• Modul 9b: Narbenkorrektur und onkologische Brustpigmentierung inkl. Brustwarzen- PMU

• Modul 10: Pro Genom Schweiz – DNA Analyse – Ernährung – Fitness

• Modul 11: Chimische Peeling : AHA‘s, BHA‘s, TCA – Retinol – 2 Tagen

Dr. med. Angelika Rietz Fachärztin für Dermatologie und Venerologie

A) Kosmetik Peeling

B) Ästhetisches Peeling

C) Medizinisches Peeling

• Modul 12: Menopause – Hautbehandlung – Seminar mit der Autorin Anja Siebert; Anti-Aging – Expertin

• Modul 13: Buchhaltung / Personaladministration / Steuerberatung / Versicherungen (Fragen und Antworten )

• Modul 14: Nothilfekurs (Grundlagen) – SanArena Rettungsschule – Zürich

• Modul 15: Hygienepass für die kosmetische Klinik

• Modul 16: Naturkosmetik – Dr. Cattani von 1919 – Swiss Made

Modul 18: Ästhetische und Medizinische Kosmetik unter Einsatz von High Technology

• Laserschutzbeauftragtenkurs nach BGV B2 und OStrV

• Diamant MikroDermabrasion mit Ultraschall

• Hydralift FX

• Elektro-Muskuläre-Stimulation Face

• Hyaluron Pen: Methode zum Lippen aufpolstern, Nasolabialfalte glätten, Mundfältchen uvm. und das ohne Nadel

• Mesoporation – Mesotherapie ohne Nadeln durch Elektroporation

• Cold Plasma

• RF Gesicht & Körper Radiofrequency (Unipolar/Bipolar/TriPolar)

• Pressotherapie, Infrarot und EMS

• Hautdiagnose mit Geräten

• „Plasma Pen“ – Revolutionäre Technologie

• HIFU – Facelift ohne OP – Gesicht & Körper

• RF – Therapie Microneedeling und Radiofrequenz

• Professionelle Mesotherapie mit Mesogun – DR. MED. ALEXANDER FUCHS – PLASTISCHE & ÄSTHETISCHE CHIRURGIE

• Professionelles Microneedling mit dem Meso-Pen

•.Microneedling mit dem Dermaroller – Gesicht & Körper

• Kavitation / Ultraschall

• Kryolipolyse

• Stosswelle; Anwendungen gegen Cellulite

• Licht Therapien – Anti Aging

• Dioden Laser, Alexandrit- und Nd-Yag Laser – Welches sind und die —-.Unterschiede?

• Pulslicht/SHR/IPL

• RF (Radiofrequenz) VON 1,5 MHz – ASPIRATION VACUUM und LASER LLLT DA 760 nm

Modul 19 : „Basiswissen Kosmetologie“  –Programm: Theoretischer und praxisbezogener Teil 12 Tagen

Anatomie der Epidermis
• Die Haut und ihre Schichten
• Keratin und Melanin; Keratinogene
• Der Prozess der Melanogenese
• Prozesse in der Haut; Eigenschaften und Struktur
• Die Unterhaut
• Penetration der Haut und Hautabsorption (Biochemie)
• Das Haar
• Läsionen der Nagelhaut
• Wesentliche Veränderungen und Erkrankungen der Haut
• Dermatosen
• Pilzerkrankungen und virale Erkrankungen der Haut
• Parasitär verursachte Hautkrankheiten
• Talgdrüsen und Schweiß
• Tumorale Hauterkrankungen
• Andere Erscheiningsformen von Dermopathien
• Unterschiede zwischen Hautreizungen und Kontaktallergien
• Die Zellen
• Das Gewebe
• Die Drüsen
• Das Bindegewebe

(Hinweis: In diesem Kurs sind keine Unterrichtseinheiten zu Maniküre, Pediküre, Make- Up, Waxing oder Körpermassage vorgesehen.)

Modul 20 : Sprechstundenassistenz – mit Kantonale Berufsfachschule und Privatschule für medizinische Grundbildungen. Seit 1897.

Inhalte

Der Kurs setzt sich aus folgenden Themen zusammen:

  • Grundlagen Hygiene, Desinfektion, Sterilisation
  • Instrumentenkenntnisse, Vorbereitung Kleinchirurgie
  • Vitalzeichenkontrolle und Blutentnahme venös
  • Präanalytik, BE-Systeme
  • EKG (Elektrokardiogramm), Spirometrie
  • Einfache Notfallsituationen und Erstbehandlung, Telefonsituationen
  • Injektionen (s.c. und i.m), Aufziehen von Lösungen und subcutane Injektionstechnik, Injektionstechnik intramuskulär und ventrogluteal

Kursdauer: Hoch qualifizierte Lehrkräfte sind stets im Unterrichtsraum anwesend, – 10 monatige Ausbildung und in Praktischer die Trainerin wird immer anwesend sein.

THEORETISCHER TEIL und PRAKTISCHER
Unterricht von 09:00 bis 16:30 Uhr.

AUSBILDUNGSNACHWEIS
Nach erfolgreichen Prüfungen erhalten Sie Ihre Diplom: „Ästhetische Derma-Kosmetik in medizinischer ausgerichteter Kosmetik“ und „Basiswissen Kosmetologie“ – Theoretischer und praktischer Teil –

TEILNAHME AM UNTERRICHT
Der regelmässige Besuch des Unterrichts ist verpflichtend; ein Fehlen bei den Unterrichtseinheiten kann sich auf die Ausstellung der Teilnahmebestätigung auswirken.
Da es sich um Gruppenunterricht, nicht aber um Einzelunterricht handelt, ist die Schule bei Abwesenheit der Teilnehmer/innen nicht verpflichtet, versäumte Stunden nachzuholen.

LEHRMATERIAL
Es werden nicht ausnahmslos alle Kosmetikprodukte, Gerätschaften sowie alle Arbeitsmaterialen von der Akademie gestellt. Die Teilnehmer können vereinzelt aufgefordert werden gewisses Eigenmaterial zu übernehmen. Jede/r Schüler/in erhält ausführliche Skripten, die das Lernen erleichtern und die Unterrichtseinheiten unterstützend begleiten.
Unter der Anleitung des/der Lehrgangleiters/in werden die Teilnehmer/innen im Laufe des Fortbildungslehrgangs auch mittels praktischer Übungen geschult. So können sie die erworbenen Kenntnisse einüben und die in den behandelten Themenbereichen vorkommenden Anwendungen ausprobieren.

Referenten:

• Dr. Med. Alexander Fuchs
• Soraia Pontes
• Dr. Peter Holzschuhl
• Dr.med. Ilia Iliev
• Dr. Nunzioluca Chianeser
• Peter Schmalzl
• Paul linn
• Barbara Strixner
• Marta da Silva
• Anja Siebert
• Seminar – SanArena Rettungsschule – Nothilfekurs
Partner Swiss Prävensana Akademie – Fachschule für Gesundheitsberufe

 

Anmeldeformular herunterladen
1
Hallo,
wie können wir dir helfen?
Powered by