Diplom Ästhetische Klassiche Kosmetik u. Apparative Kosmetik – Theoretischer und praktischer Teil einschließlich 360 Stunden Praxis – in Deutscher oder Italiennischer Sprache 12.860.00 Fr

 

 

( We are working on the Home Page – der Kurs beginnt – 06.2019 )

Kurs-Neubeginn

Ästhetik (vom griechischen Aisthesis): Ein Begriff, der in engem Zusammenhang mit „Gefühl“, „Wahrnehmung“ und „Sensibilität“ steht. Er gibt einen Hinweis darauf, dass man sich nicht alleine mit Kunst und Literatur befassen sollte, sondern durchaus auch mit den feinen und sensiblen Aspekten und Werten der Dinge, also mit Emotion, Sehnsucht und Gefallen.

Diplom im Klassichen Kosmetik Bereich 06/2019

Diplom in Italienischer Sprache im Klassichen Kosmetik Bereich 09/2019

Kurstage Mittwoch und Donnertag Abends von 18:00 bis 22:00 und Freitag von 9:00 bis 17:00 (Lehrgangsdauer 18 Monate)

INHALTSVERZEICHNIS DERMATOLOGIE

• Die Anatomie der Haut      
• Die Oberhaut (Epidermis) und ihre Schichten      
• Keratin und Keratinogenese-Prozess         
• Melanin und Melanogenese-Prozess          
• Die Lederhaut (Derma): Eigenschaften und Aufbau        
• Die Unterhaut (Hypoderm)
• Funktionen der Haut          
• Penetration und Resorption der Haut        
• Biochemie der Haut
• Haare           
• Nägel           
• Verletzungen der Haut       
• Die wichtigsten Veränderungen und Erkrankungen der Haut     
• Pyogene Dermatosen          
• Viral bedingte Dermatosen
• Dermatomykosen / Pilzerkrankungen der Haut     
• Hauterkrankungen durch Parasiten
• Erkrankungen der Talg- und Schweissdrüsen       
• Tumore der Haut    
• Sonstige Arten von Hauterkrankungen     
• Unterschiede zwischen Kontaktallergien und Reizungen der Haut

INHALTSVERZEICHNIS ANATOMIE
• Die Zellen
• Die Gewebe
• Die Drüsen
• Das Bindegewebe
• Das Knochengewebe
• Das Skelett
• Das Muskelgewebe
• Der Blutkreislauf
• Das Lymphsystem
• Der Atemtrakt
• Der Verdauungstrakt
• Nieren und ableitende Harnwege
• Die endokrinen Drüsen
• Das Nervensystem

BEHANDLUNG Gesicht
• Reinigung,
• Gommage,
• Scrub,
• enzymatische Peeling
• Chimische Peeling Base
• Masken
• Beseitigung von Unreinheiten
• Behandlungstechniken
• Schönheitsmasken und -packungen
• Spezielle Anwendungen an Gesicht, Hals und Dekolleté
• Techniken für spezielle Massagen

Make-up

INHALTSVERZEICHNIS BEHANDLUNG Körper
• Analyse der Kompetenzen des/der Kosmetiker/s
• Untersuchungen zu Zelle und Gewebe
• Eingehende Betrachtung der verschiedenen Arten von Gewebe mit besonderem Augenmerk auf Skelett, Muskeln und Nerven
• Die Gelenke, das Muskelsystem, der Herz-Kreislauf-Apparat, das lymphatische System, das Nervensystem, der Atmungsapparat
• Kenntnisse der Theorie des Berufs: Indikationen, Gegenanzeigen, Tätigkeiten zur Behandlung der Biologie des Körpers
• Befähigung zur korrekten Feststellung von Schönheitsmängeln des Körpers und anschließendes Ausfüllen einer Kundenkarteikarte
• Kenntnisse der Produkte und die Befähigung, für die Durchführung einer sach- und fachgerechten kosmetischen Massnahme die richtigen Materialien auszuwählen
• Das Berufsbild des/der Masseurs/in: Wirkungsweise der Massage, direktes oder mechanisches Einwirken, indirektes oder reflektiertes Einwirken, Gegenanzeigen einer Massage, mechanische Analyse der Massage

INHALTSVERZEICHNIS SUGAR PAST
• Einführung in die Anatomie und Physiologie der Haut:
• Epidermis, Dermis, Hypodermis.
• Geschichtlicher Abriss.
• Aufbau und Lebenszyklus des Haares.
• Aufbau der apokrinen und ekkrinen Schweissdrüsen und der Talgdrüsen.
• Der sachgerechte Auftrag des Wachses

INHALTSVERZEICHNIS WAXING

THEORETISCHER TEIL

• Einführung in die Anatomie und Physiologie der Haut: Epidermis, Dermis, Hypodermis
• Der Hydrolipidfilm (Säureschutzmantel) der Haut und seine Funktionen
• Aufbau und Lebenszyklus des Haares
• Aufbau der apokrinen und ekkrinen Schweissdrüsen und der Talgdrüsen.
• Zusammensetzung verschiedener Arten fettlöslicher Wachse
• Das fachgerechte Auftragen des Wachses

PRAKTISCHER TEIL
• Praktische Übungen der Haarentfernung mit Wachs an unteren und oberen Gliedmassen, in der Leisten- und Schamgegend, an Bauch, Achseln und im Bereich des Bogens über der Oberlipp

PEELING AM KÖRPER ,SCHLAMMBEHANDLUNG-KOSMETIK UND BODY WRAPPING

THEORETISCHER TEIL
• Physiologische Anamnese und Ausfüllen der Kunden-Karteikarte
• Epidermis, Dermis, Hypodermis
• Cellulite: Ursachen, Formen und Lokalisierung
• Spezielle Mittel zur Behandlung ödematöser, fibröser und sklerotischer Cellulite
• Die lokale Adipositas und ihre Eigenschaften
• Dehnungsstreifen: Ursachen für das Auftreten; geeignete kosmetische Behandlungen
• Einführung in die Aromatherapie und die Anwendung essenzieller Öle
• Synergieeffekte essenzieller Öle bei übermässiger Flüssigkeitseinlagerung, Cellulite, lokaler Adipositas und Dehnungsstreifen
• Zusammensetzung und Wirkung von Fango und fachgerechtes Vorgehen bei der Anwendung
• Wirkungsweise des Peeling und fachgerechtes Vorgehen bei der Anwendung
• Wirkungsweise des Body Wrapping und fachgerechtes Vorgehen bei der Anwendung
• Wirkungsweise und Eigenschaft von Algen, fachgerechtes Vorgehen bei Zubereitung und Anwendung

THEORETISCHER TEIL:
• Allgemeine Anatomie
• Blutkreislauf und lymphatisches System
• Einführung in die Massagetechnik
• Nicht zulässige Körperbereiche
• Relative und absolute Gegenanzeigen
• Die verschiedenen Erscheinungsformen der Cellulite: Ursachen und Folgen
• Unterschiede zwischen Cellulite und Adipositas
• Diagnose von Schönheitsmängeln der Haut: Cellulite, Hautschlaffheit, lokale Adipositas
• Anamnese bei der Kundschaft
• Gezielte Techniken: Verschiedene Kombinationen aus Druck und Bewegung

PRAKTISCHER TEIL
• Technik der drainierenden Massage (Grundzüge der Lymphdrainage)
• Technik der Reduktionsmassage (Wirkung auf adipöse Stellen)
• Technik der stärkenden Massage (bei Hauterschlaffung

Manuküre und Pediküre
• Aufbau der Knochen, Muskel, und Gefässe der Hand
• Aufbau des Nagels
• Erkrankungen des Nagels: Nagelpilz, Onychogryphosis (Klauennagel), Onychocryptosis (eingewachsener Nagel)
• Bakterielle Dermatitis
• Mykotische Dermatitis
• Aufbau der Knochen, Muskel, und Gefässe des Fusses
• Erkrankungen des Fusses: Hohlfuss, Plattfuss, Spitzfuss, Knickfuss, Klumpfuss, Pronation und Supination des Fusses, Hallux valgus (Schiefstand des Grosszehs)
• Die wichtigsten Erscheinungsformen von Hyperkeratose (Hornhaut, Schwielen, Hühneraugen)
• Diabetisches Fussyndrom

PRAKTISCHER TEIL
• Sachgerechte Durchführung der Maniküre: Begutachtung der Nägel, Feilen, Abnehmen überschüssiger Nagelhaut, Peeling, Handmassage, Paraffinanwendung, Auftragung von Nagellack oder French Manicure
• Sachgerechte Durchführung der Pediküre: Begutachtung der Nägel, Abtragen von Schwielen und Hornhaut, Feilen, Abnehmen überschüssiger Nagelhaut, Peeling, Fussmassage, Paraffinanwendung, Auftragung von Nagellack oder French Manicure
• Techniken der Hand- und Fussmassage

Kosmetik Apparative
unter Einsatz von High Technology
• Diamant MikroDermabrasion
• Ultraschall Gesicht und Körper
• Hoch Frequenz
• Ultraschall Peeling
• Cold und Warm Hammer
• Hydralift FX
• Elektro-Muskuläre-Stimulation Face
• Mesoporation – Mesotherapie ohne Nadeln durch Elektroporation
• Cold Plasma
• Pressotherapie
• Hautdiagnose mit Geräten
• Microneedling mit dem Dermaroller – Gesicht & Körper

Kundenpsychologie und Behandlungsverkauf und Produkte

Kursdauer: Hoch qualifizierte Lehrkräfte sind stets im Unterrichtsraum anwesend.
18 monatige Ausbildung in Diplom Ästhetische Klassiche Kosmetik u. High Technology – Theoretischer und praktischer Teil einschließlich 45 Tage Praxis

THEORETISCHER TEIL und PRAKTISCHER

Unterricht von 09:00 bis 16:30 Uhr.

AUSBILDUNGSNACHWEIS

Nach erfolgreichen Prüfungen erhalten Sie Ihre Master Diplom: Ästhetische Derma Kosmetik und Fachausweis Fachrichtung Medizinische Kosmetik und „Basiswissen Kosmetologie“ – Theoretischer und praktischer Teil einschließlich 45 Tage Praxis, ausgestellt von der Fachakademie Ästhetische und Medizinisch Kosmetik, Zürich.

TEILNAHME AM UNTERRICHT
Der regelmässige Besuch des Unterrichts ist verpflichtend; ein Fehlen bei den Unterrichtseinheiten kann sich auf die Ausstellung der Teilnahmebestätigung auswirken.
Da es sich um Gruppenunterricht, nicht aber um Einzelunterricht handelt, ist die Schule bei Abwesenheit der Teilnehmer/innen nicht verpflichtet, versäumte Stunden nachzuholen.

 LEHRMATERIAL –
Die Kosmetikprodukte, die erforderlichen Gerätschaften sowie alle Arbeitsmaterialen werden von der Akademie gestellt.
Jede/r Schüler/in erhält ausführliche Skripten, die das Lernen erleichtern und die Unterrichtseinheiten unterstützend begleiten.
Unter der Anleitung des/der Lehrgangleiters/in werden die Teilnehmer/innen im Laufe des Fortbildungslehrgangs auch mittels praktischer Übungen geschult. So können sie die erworbenen Kenntnisse einüben und die in den behandelten Themenbereichen vorkommenden Anwendungen ausprobieren.

Referenten: