Prüfungen und versäumter-Unterricht

Für die Abschlussprüfung werden 3 Tage angesetzt: Der erste Tag ist jeweils zur Hälfte für Dermatologie und Chirurgie, der zweite Tag jeweils zur Hälfte für Lymphdrainage und Pigmentieren vorgesehen. Am dritten Tag werden vormittags Micronneedling und Mesotherapie in der Theorie und am Nachmittag in Praxis geprüft.

Am Ende eines jeden abgeschlossenen Moduls werden wir Ihnen schriftliche Fragen stellen, um zu verifizieren, ob Sie die Materie inhaltlich voll erfasst haben; diese Zwischenprüfungen werden allerdings nicht benotet.

Am Ende des gesamten Kurses findet eine Abschlussprüfung statt.
Wenn Sie zumindest die Note 4 oder mehr haben, haben Sie diese Prüfung bestanden. Bei einer Benotung bis zur Note 3 werden sich die Dozenten beraten, in welchem Bereich die Schwierigkeiten bestehen; es kann dann gegebenenfalls das Modul wiederholt werden, in dem auf Schülerseite Probleme bestanden.
Eine Schlussbewertung mit Note von 1 bis 2,9 bedeutet, dass der gesamte Kurs zu wiederholen ist; dafür fallen 40% des jeweiligen Preises an.
(Hinweis: Etwaige Grammatik- und Rechtschreibfehler udgl. werden nicht die Bewertung einbezogen!)

Versäumter Unterricht
Sie dürfen bis zu 2 Module (= 6 Tage) fehlen; diese Module können Sie zu einem späteren Zeitpunkt in einer anderen Unterrichtsgruppe nachholen, ohne dass Ihnen Kosten dafür entstehen. Bitte teilen Sie uns Ihr Fehlen jedoch immer rechtzeitig mit.
 
Sollten Sie allerdings mehr als 7 Tage fehlen, sind je versäumte Stunde 221,50 CHF zu bezahlen, wobei diese Fehlstunden im nächsten Lehrgang vor der Abschlussprüfung nachzuholen sind.
 
Sie können bis zu 3 ärztliche Atteste vorliegen, um Ihr Fehlen zu begründen; in diesem Falle werden die versäumten Stunden nicht berechnet. 
Sollten mehr als 3 Atteste vorgelegt werden, kann sich die Schule – entsprechend durch den/die Schüler/in bevollmächtigt – mit dem Arzt in Verbindung setzten, um den Grund des krankheitsbedingten Fehlens zu erfragen.
 
Hinweis: Es besteht grundsätzlich 100% Abwesenheitspflicht, um das Diplom zu erlangen.
Gruppen-Chat

Eingerichtet wird ein Gruppen-Chat für die rasche Übermittlung von Mitteilungen und für alle Art von Fragen, die den Unterricht ganz allgemein betreffen.
Haben Sie Fragen privater Natur oder möchten Sie Verbesserungsvorschläge oder Beanstandungen vorbringen, wenden Sie sich bitte direkt an Frau Orlandi als Ansprechpartnerin (ihre Telefonnummer finden Sie im Gruppen-Chat).

Hausordnung

Bitte rauchen Sie auf der Toilette nicht.

Lassen Sie bitte keine Gläser im Gang, in den Seminarräumen oder auf der Toilette stehen, sondern bringen Sie sie in die Küche zurück. Alles gebrauchte Geschirr ist bitte von Hand abzuwaschen und wieder an seinen Platz zu stellen.

Speisen nehmen Sie bitte nur auf dem Flur, aber nicht im Klassenzimmer zu sich.

Bitte erscheinen Sie schon 5 Minuten vor dem Unterrichtsbeginn, damit die Lektionen stets pünktlich anfangen können.

Ihr Mobiltelefon schalten Sie bitte auf stumm. Ausnahmen können bei wichtigen Angelegenheiten gewährt werden.

Tiere sind aufgrund der strengen Hygienevorschriften nicht erlaubt.

Kleidungshinweis: Bitte tragen Sie zum Unterricht oben herum eine weisse Bluse, ein weisses T-Shirt oder einen weissen Pullover.

Und bitte kommen Sie stets mit gepflegt kurz geschnittenen Fingernägeln!

Zahlungsweise

Die Zahlung ist wie folgt zu leisten:
(gilt für Workshops, Seminare sowie für Kurse mit Diplomerwerb)

Werden die Kursgebühren unmittelbar nach bestätigter Anmeldung vollständig bezahlt, gewährt die Akademie einen Rabatt von 5% auf den Gesamtpreis.
30% des Gesamtpreises sind in jedem Falle nach bestätigter Anmeldung als Anzahlung zu leisten.
• Wird der Restbetrag am ersten Unterrichtstag des Lehrgangs vollständig beglichen, gewährt die Akademie einen Rabatt von 2% auf den anfallenden Restbetrag.
• Bei Kursen mit einer vorgesehenen Dauer von sechs Monaten kann der vollständige anfallende Restbetrag auch in 5 gleichen Raten beglichen werden.
• Bei Kursen mit einer vorgesehenen Dauer von zwölf Monaten kann der vollständige anfallende Restbetrag auch in 10 gleichen Raten beglichen werden.

Bitte beachten Sie: Ohne Einschreibung und geleistete Anzahlung kann die Teilnahme am Lehrgang nicht garantiert werden; die reine Einschreibung eröffnet kein Anrecht auf einen Platz.

Hinweis: Betragen die Kursgebühren mehr als 5.000,- CHF, kann die Bezahlung auch über eine mit der Fachakademie kooperierende Finanzierungsgesellschaft erfolgen. Der/die Teilnehmer/in muss im Hinblick auf den Solvenzcheck Identitätskarte und Wohnsitzbescheinigung vorlegen. Bei positiver Bewertung stellt die Finanzierungsgesellschaft 5.000,- bis maximal 7.000,- CHF bereit, die dann in bequemen Raten à 500,00 CHF an die Finanzierungsgesellschaft zurückzuzahlen sind.

Sollte eine Schülerin oder ein Schüler eine andere Zahlungsweise wünschen als von der Akademie vorgegeben, wird diesbezüglich um schriftliche Anfrage gebeten; die Direktion der Akademie wird die Angelegenheit dann individuell prüfen.

Rücktrittsrecht und Kosten bei Vertragsaufhebung

Falls nach erfolgter Anzahlung eine Teilnahme am Lehrgang nicht möglich ist, behält die Akademie die geleistete Anzahlung als Verwaltungsgebühr ein.

Der/die verhinderte Teilnehmer/in kann eine andere Person vertretungsweise für die Teilnahme am Lehrgang benennen, ohne dass Mehrkosten anfallen. Alle vertraglichen Verpflichtungen für den/die Teilnehmer/in bleiben dabei unverändert.

Sollte eine Vertragsaufhebung ohne Benennung einer Vertretung bis zu 45 Tagen vor Lehrgangsbeginn stattfinden, wird eine Vertragsstrafe in Höhe von 50% der Lehrgangsgebühren in Anrechnung gebracht.

Sollte eine Vertragsaufhebung ohne Benennung einer Vertretung unter 30 Tagen vor Lehrgangbeginn vorgenommen werden, wird die gesamte Lehrgangsgebühr in Anrechnung gebracht.

Zahlungsweise

Bezeichnung des Kurses ………… –  Unterrichtsgebühren …………… CHF 

Anerkennung der AGB

Ich habe das Informationsmaterial über die Ausbildungsinhalte, die Ausgestaltung der Kurse und Prüfungen sowiedie Hausordnung der Kosmetikschule Fachakademie für Medizinische und Ästhetische Kosmetik Zürich gelesen und erkenne diese Unterlagen ausdrücklich an.
Ich verpflichte mich mit dieser Anmeldung zur vollständigen Zahlung sämtlicher anfallenden Unterrichtsgebühren, selbst wenn ich die Ausbildung vorzeitig abbreche.

Hiermit erteile ich ausdrücklich meine schriftliche Bestätigung, dass ich diese Seminarunterlagen nicht an Dritte in der Schweiz oder in Nachbarländern weitergebe, sondern dass ich sie ausschliesslich meiner eigenen Weiterbildung verwende.

Im Krankheitsfalle kann ich die Ausbildung unter Anrechnung der bereits gezahlten Gebühren zu einem späteren Zeitpunkt wiederaufnehmen und beenden.
Bei Minderjährigen ist die Unterschrift des/der Erziehungsberechtigten erforderlich; diese haften für die für den Unterricht anfallenden Kosten.
Der Vertrag kann zum Ende des ersten Ausbildungsjahres mit einer Frist von einem Monat von beiden Vertragspartnern gekündigt werden.
Die Anmeldegebühr ist zeitgleich mit der Anmeldung zu entrichten. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Zürich.

Urheberrecht

Diese Veröffentlichung einschliesslich aller ihrer Bestandteile sowie die Seminarunterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrecht zugelassen ist, bedarf der vorherigen ausdrücklichen Zustimmung der Fachakademie für Medizinische und Ästhetische Kosmetik. Ausdrücklich vorbehalten bleibt das Recht auf Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Entnahme von Abbildungen und Tabellen, Sendung per Funk, Mikroverfilmung, Vervielfältigung ganz gleich auf welchem Weg sowie die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.

Die Wiedergabe in diesem Werk vorkommender Gebrauchsnamen, Warenbezeichnungen usw. berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutzgesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürften. Eine Vervielfältigung dieses Werkes oder von Teilen dieses Werkes ist auch im Einzelfall nur in den Grenzen der gesetzlichen Bestimmungen des Urheberrechtsgesetzes (URG) der Schweiz vom 9. Okt. 1992 in der jeweils geltenden Fassung zulässig. Sie ist grundsätzlich vergütungspflichtig. Zuwiderhandlungen unterliegen den Strafbestimmungen des vorbezeichneten Urheberrechtsgesetztes. Gerichtsstand ist Zürich.

Produkthaftung

Produkthaftung: Hinsichtlich der Angaben über Dosierungsanweisungen und Applikationsformen können die Verfasser keine Gewähr übernehmen.

Derartige Angaben müssen gegebenenfalls vom jeweiligen Anwender im Einzelfall anhand anderer Literaturstellen auf ihre Richtigkeit überprüft werden.